Taxistände mit Ladeinfrastruktur auf privat-gewerblichen Flächen

Innerhalb der nächsten Jahre wird das komplette Hamburger Taxigewerbe auf emissionsfreie Fahrzeuge umgestellt. Aktuell sind schon knapp 200 Fahrzeuge mit Elektroantrieb unterwegs, weitere ca. 250 werden demnächst in Betrieb genommen. Mehr als 15% der Flotte sind dann klimaneutral unterwegs. Damit ist Hamburg bundesweit Vorreiter bei der Elektrifizierung des Taxigewerbes.

E-Mobilität – Batterie und Brennstoffzelle

Eine Ladesäule von Zukunftstaxi Hamburg

Den Startschuss zur Elektrifizierung der Branche gab die Behörde für Verkehr und Mobilitätswende (BVM) schon in 2021, als sie in Kooperation mit den Hamburger Taxenverbänden und -vermittlern und mit Unterstützung durch zahlreiche Partner das Projekt „Zukunftstaxi“ ins Leben rief (https://www.hamburg.de/zukunftstaxi). Bislang wurden Fördermittel für die Elektrifizierung des von insgesamt 460 Taxis ausgegeben Die Mittel waren innerhalb von Stunden ausgeschöpft. Gleichzeitig wurde eine Fastlane für E-Taxis am Flughafen eingerichtet und die ersten drei exklusiven Taxiladestationen in Hamburg aufgebaut, die mit Abstand die meistgenutzten Ladestationen in Hamburg darstellen. Mit der weiteren Elektrifizierung des Gewerbes steigt der Bedarf nach weiteren Ladestationen, die über das Stadtgebiet verteilt aufgebaut werden sollen.

Und hier kommen Hamburger Unternehmen und Institutionen ins Spiel: Gemeinsam mit der Handelskammer Hamburg und hySOLUTIONS sucht die BVM nun nach Flächen bei Standortpartnern, die mindestens zwei Stellplätze als Taxistand zur Verfügung stellen. Die Standortpartner bauen in Kooperation mit einem Ladeinfrastrukturbetreiber Schnelllader auf ihren Flächen auf. Die Behörde widmet diese Flächen dann als offiziellen Taxenstand.

Werden Sie Standortpartner für dieses Projekt und

  • bieten Sie ihren Mitarbeitern und Kunden oder Gästen zusätzlichen Komfort mit bereitstehenden E-Taxis in unmittelbarer Nähe,
  • werden Sie Teil der Mobilitätswende unterstützen Sie die Einsparung von CO2-Emissionen,
  • werden Sie Teil eines bundesweit beachteten und durch intensive Pressearbeit begleiteten Projektes.

Am 13. Juni 2022 hat Senator Dr. Anjes Tjarks das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt, über das 40 Standorte über die Stadt verteilt gefunden werden sollen. Gesucht werden Standorte, die mindestens zwei sog. Taschenparkplätze sowie Aufstellmöglichkeiten für die Ladeinfrastruktur aufweisen und 365 Tage im Jahr öffentlich zugänglich sind. Die Standortpartner schließen mit einem Ladeinfrastrukturanbieter ihrer Wahl (erste interessierte Betreiber haben sich bereits bei der BVM gemeldet) einen Vertrag. Mehr Informationen können auf der Projektwebseite abgerufen werden. Interessierte Unternehmen und senden die dort hinterlegten Dokumente an die BVM und haben demnächst vielleicht bereits einen Taxistand vor der Tür.

In Kürze: Emissionsfrei für Hamburg

Die hySOLUTIONS GmbH ist ein öffentlich-privates Unternehmen mit Gesellschaftern aus dem Mobilitäts- und Infrastruktursektor, der Energiebranche sowie der Hamburger Wirtschaft. 2005 gegründet, unterstützt und koordiniert hySOLUTIONS in enger Abstimmung mit den Behörden des Hamburger Senats die Anwendung von Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnologie sowie innovative elektrische Antriebs- und Versorgungssysteme in Hamburg und der Metropolregion.